A) Die bestimmten Artikel le und la



Im Französischen gibt es nur zwei bestimmte Artikel in der Einzahl. Diese sind le und la. Le wird vor maskulinen, la vor femininen Nomen verwendet. Im Französischen gibt es kein neutrales grammatisches Geschlecht.

Was ist ein bestimmter Artikel?
Was ist ein Nomen?


             
laden ...


Die zwei Artikel le und la können nur vor Nomen in der „Einzahl“ verwendet werden. Nomen in der „Einzahl“ sind Nomen, die einen einzigen Gegenstand oder ein einziges Lebewesen beschreiben. Deswegen werden le und la auch „bestimmte Artikel in der Einzahl“ genannt. Später in diesem Kurs werden wir die Pluralformen für Nomen und ihre entsprechenden Artikel einführen.


B) Le und la werden zu l', wenn sie vor Vokalen und h stehen


Sowohl le als auch la werden zu l' vor allen Nomen, die mit einem Vokal oder „h“ beginnen. Die folgenden Buchstaben zählen im Französischen als Vokale: a, e, i, o und u.


             
laden ...



C) Wie erkennen wir das grammatische Geschlecht von Nomen?


Die Antwort auf diese Frage ist eine schlechte Neuigkeit für uns. In den meisten Fällen ist es nicht möglich, durch einfaches Lesen des Nomens zu erkennen, ob es maskulin oder feminin ist. Allerdings gibt es einige Regeln, die für eine kleine Anzahl von Nomen gelten:

1) Bei manchen Nomen entspricht das grammatische Geschlecht ihrem „natürlichen Geschlecht“. Betrachtet die folgenden selbsterklärenden Beispiele:


             
laden ...


2) Andere Nomen haben signifikante Endungen, die ihr grammatisches Geschlecht anzeigen:
Nomen, die mit -al, -eau, -ent, -et, -ier und -isme enden, sind immer maskulin, während Nomen, die mit -ade, -elle, -ance, -ence, -ette, -ine und -ise enden, immer feminin sind:


             
laden ...

Leider müssen wir uns für den ganzen Rest der Nomen (die, die weder ein natürliches Geschlecht noch spezifische Endungen haben) das grammatische Geschlecht mit jeder Vokabel einprägen.